Ich habe ja so oft gehört, dass Venedig gar nicht sehenswert ist, dass es dort stinkt und die Stadt schmutzig ist. Ich bin froh, dass ich mir immer eine eigene Meinung bilden möchte und nicht auf das höre, was die anderen sagen. Sonst wäre ich nicht nach Venedig gefahren. Und das wäre super schade, denn Venedig ist eine wunderschöne Stadt und so bin ich 2015 zum zweiten Mal dorthin zurückgekehrt (was mir eigentlich seeeeeehr selten passiert!). In den nächsten Beiträgen will ich euch deshalb ein bisschen von der Magie des Ortes erzählen und ein paar Tipps für die Reise geben. Wir beginnen heute mit dem Thema: 7 Dinge, die man in Venedig machen muss!

7 Dinge, die man in Venedig machen muss

1. Gehe beim Sonnenaufgang auf Markusplatz

Glaub mir – den Blick wirst nie vergessen können! Der Markusplatz ist komplett leer, ab und zu geht jemand vorbei, aber sonst bist nur du, deine Kamera (Handy) und die traumhafte Aussicht! Wenn du ein bisschen Glück hast, kannst du den wunderbaren Sonnenaufgang beobachten. Venedig wacht auf und du bist dabei. Beende den Morgenspaziergang mit einer Tasse Kaffee.

2. Mache einen Spaziergang in den kleinen Gassen von Venedig

Das ist gar nicht so schwer, denn früher oder später wirst dich eh verlieren. In Venedig geht das einfach nicht anders. Die kleinen Straßen, Kanäle schauen fast identisch aus. Steck die Landkarte in die Tasche, geh einfach der Nase nach, genieße die wunderbare Atmosphäre. Wenn es dir schon reicht, schaue auf die Schilder bei den Kreuzungen, auf allen stehen zwei Namen: „Rialto-Brücke” oder „Markusplatz”. Die beste Orientierung

3. Gehe in die San Marko Kirche rein

Ich bin kein Fan von Kirchen und habe kein großes Bedürfnis immer die Kirchen zu besuchen, aber der Markusdom im Herzen von Venedig verdient deine Aufmerksamkeit. Lass dir Zeit und stell dich in die Schlange von Touristen. Du wirst sehen, das Warten hat sein Ende und du kannst die atemberaubende Kirche bewundern.

4. Schaue dir die Stadt vom Markusturm an

Gegenüber vom Markusdom steht der Marktsturm. Und davor bildet sich wieder eine lange Schlange an Leuten. Der Aufzug bringt dich zu der Spitze des Turmes. Von dort aus kannst du die wunderbare Aussicht über die ganze Stadt genießen. Einfach unglaublich schön!

5. Frühstücke am Rialto Markt

Es gibt nichts besseres, als das frische Obst vom Markt zum Frühstück. Der Rialto-Markt ist die kulinarische Essenz von Venedig. Lass dir Zeit, kaufe dir etwas zu essen und setze dich zum Kanal.

6. Mache eine Gondelfahrt

Wenn du es dir leisten kannst, kann ich dir die Gondelfahrt auf alle Fälle empfehlen. Das Gefühl ist großartig und Venedig aus der Wasserperspektive zu sehen, ist ein einmaliges Erlebnis. Eine Gondelfahrt kostet ca. 80 € für eine halbe Stunde (Stand Juni 2015). Wenn du dir aber den Spaß nicht leisten kannst, besteht immer eine Möglichkeit mit einem Wasserbus zu fahren. Nimm die Linie Nr. 1. Die ist langsamer, als die anderen und du kannst den Kanal in voller Pracht sehen!

7. Mache einen Ausflug nach Burano oder Murano

Murano ist für sein Glas berühmt. Die kleine Insel bietet einen Einblick in die Werkstätten der Glasbläsereien. Burano wieder ist für Spitze berühmt. Das erste, was hier auffällt, sind die Farben der Häuser. Sehr bunt, trotzdem nicht kitschig. Hier kannst du von der Touristenmasse in Venedig entspannen.

Warst du schon in Venedig? Was steht auf der Liste deiner Dinge, die man in Venedig machen muss?

Author

Hallo! ich bin Agata und ich lebe in Wien. Aschaaa ist ein Lifestyleblog aus Österreich. Hier berichte ich über meine Leidenschaft für Reisen, Fotografie und Mode.

1 Comment

Write A Comment